Nachhaltigkeit als strategischer Erfolgsfaktor

10-12-2012 — /europawire.eu/ — Heute wird zum fünften Mal der Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. Seitdem Henkel 2008 den ersten Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Marke“ gewonnen hat, unterstützt das Unternehmen den Wirtschaftskongress als Partner und setzt dabei auf eine enge inhaltliche Zusammenarbeit. Mit 680 teilnehmenden Unternehmen verzeichnet der Deutsche Nachhaltigkeitspreis in diesem Jahr einen neuen Rekord.

Im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages wird seit 2008 regelmäßig der Deutsche Nachhaltigkeitspreis an Unternehmen verliehen, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung für Mensch und Umwelt verbinden und nachhaltiges Handeln zu weiterem Wachstum nutzen. Die Auszeichnung ist eine Initiative der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, dem Rat für Nachhaltige Entwicklung, Wirtschaftsvereinigungen, kommunalen Spitzenverbänden, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Im Fokus stehen konsequentes Nachhaltigkeits-Management, zukunftsweisende Produkte und Nachhaltigkeitsthemen in der Markenführung.

Gemeinsam mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Forschung diskutierte Prof. Dr. Thomas Müller-Kirschbaum, Corporate Senior Vice President im Henkel-Unternehmensbereich Laundry & Home Care und Mitglied des Henkel Sustainability Council, über „Sustainability made in Germany – wie wir das grüne Rennen gewinnen können“.

„Wir sind davon überzeugt, dass Nachhaltigkeit ein klarer Wettbewerbsvorteil ist. Frühzeitig Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft zu finden – weiteres Bevölkerungswachstum und zunehmende Ressourcenknappheit –, wird zu einem strategischen Erfolgsfaktor. Entscheidend sind dabei unsere Mitarbeiter. Sie müssen unsere Strategie in ihre Aufgaben integrieren“, erläutert Müller-Kirschbaum.

Mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie „Mit weniger Ressourcen mehr erreichen“ strebt Henkel an, mehr Wert für Kunden, Verbraucher sowie die eigenen Geschäfte zu schaffen und gleichzeitig den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Zur Frage, wie Nachhaltigkeit betriebswirtschaftlich greifbar werden kann, brachte Uwe Bergmann, Director Sustainability Management bei Henkel, die Erfahrungen des Unternehmens ein. „Um unsere Strategie für die tägliche Arbeit zu operationalisieren, hat Henkel verschiedene Bewertungssysteme entwickelt.“ Herzstück dieser Systeme ist eine Matrix, die pro Produktkategorie entlang der Wertschöpfungskette aufzeigt, wo die wichtigsten Umweltauswirkungen liegen und wo der größte Wert für Kunden und Verbraucher erzielt werden kann. „So können wir die Nachhaltigkeitsbilanz zweier Produkte oder Prozesse vergleichen und transparent und quantifizierbar darstellen“ berichtet Bergmann.

Eine Expertenjury unter dem Vorsitz von Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, wählt die Sieger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises aus. Mit Kathrin Menges, Vorstandsmitglied von Henkel und Vorsitzende des Henkel Sustainability Council, ist Henkel in diesem Jahr erstmalig auch Mitglied der Expertenjury.

Umfassende Informationen zum Thema Nachhaltigkeit und eine Übersicht aller Ratings und Rankings finden Sie unter www.henkel.de/nachhaltigkeit.

Henkel AG & Co. KGaA

###

Prof. Dr. Thomas Müller-Kirschbaum, Corporate Senior Vice President im Bereich Laundry & Home Care und Stephan Füsti-Molnár, Geschäftsführer des deutschen Wasch- und Reinigungsmittelgeschäfts von Henkel, beim Nachhaltigkeitstag (l. u. zweiter v. l.).

Prof. Dr. Thomas Müller-Kirschbaum, Corporate Senior Vice President im Bereich Laundry & Home Care und Stephan Füsti-Molnár, Geschäftsführer des deutschen Wasch- und Reinigungsmittelgeschäfts von Henkel, beim Nachhaltigkeitstag (l. u. zweiter v. l.).

Kontakt

Name Wulf Klüppelholz
Corporate Media Relations | Headquarters, Düsseldorf / Germany
Tel. +49-211-797-1875
Fax +49-211-798-4040
Email E-Mail senden
Name Dorothee Geisel
Corporate Media Relations | Headquarters, Düsseldorf / Germany
Tel. +49-211-797-9265
Fax +49-211-798-4040
Email E-Mail senden
EDITOR'S PICK:

Comments are closed.