Neuer 64-Tonnen-Elektro-Lkw für den Lebensmitteltransport in Göteborg im Rahmen der erweiterten Partnerschaft zwischen Scania und Dagab

Neuer 64-Tonnen-Elektro-Lkw für den Lebensmitteltransport in Göteborg im Rahmen der erweiterten Partnerschaft zwischen Scania und Dagab

(PRESSEMITTEILUNG) SÖDERTÄLJE, Sweden, 4-May-2022 — /EuropaWire/ — Scania, ein führender schwedischer Anbieter von nachhaltigen Transportlösungen und Dienstleistungen, Motoren für die Industrie und Marineanwendungen sowie Stromerzeugung, hat angekündigt, dass im Rahmen der erweiterten Partnerschaft zwischen Scania und Dagab, dem Unternehmen von Axfood, das für die Sortiments-, Einkaufs- und Logistik optimal funktioniert. Der neue Elektro-Lkw zeigt, wie Scania intelligente Technologie für gekühlte und gefrorene elektrifizierte Lebensmitteltransporte liefert. Die beiden Unternehmen verbindet eine langjährige enge Partnerschaft mit dem Ziel, eine Flotte zu entwickeln, die fossilfrei betrieben werden kann. Dagab war im Jahr 2021 ein Pionier in Schweden, um einen schweren Elektro-Lkw von Scania in seinem Betrieb einzusetzen. Derzeit verlässt sich Dagab in Stockholm sowohl auf vollelektrische schwere Lkw als auch auf Hybrid.

Die Ladeinfrastruktur ist eine wichtige Komponente für Schwertransporte, und auch in diesem Bereich haben Scania und Dagab eine starke Partnerschaft. Ihr neuer Lkw wird mit Ökostrom geladen. Durch Planung und schnelles Laden soll dieser Lkw mehr als die anderen Fahrzeuge des Unternehmens in mindestens zwei Schichten täglich fahren und mit hoher Qualität, Verfügbarkeit und Effizienz liefern. Dies bedeutet eine deutliche Verringerung der Klima- und Umweltbelastung bei einer Strecke von 300-450 km pro Tag. Mit einer dritten Schicht werden die Auswirkungen auf das Klima noch geringer sein.

„Der Übergang zur Elektrifizierung ist komplex. Die Technologie und die Elektrofahrzeuge sind vorhanden, aber es werden größere und schnellere Maßnahmen erforderlich sein, um Smart-City-Lösungen in der Ladeinfrastruktur wirklich zu entwickeln. Bei Scania drängen wir darauf, mehr Unternehmen zu ermöglichen, das zu tun, was Dagab tut“, sagt Fredrik Allard, Leiter E-Mobilität, Scania.

Elektro-Schwertransporte und Transporte von gekühlten Lebensmitteln sind eine Herausforderung an die Technik, denn es braucht kompatible Schnittstellen zwischen Steckdosen zur Temperaturregelung und eine smarte Integration, um den Energieverbrauch für Truck und Trailer zu minimieren. Das Fahrzeug verfügt daher über stärkere Komponenten als die Elektrofahrzeuge, die Scania jetzt in Serienproduktion hat, um den anspruchsvollen Einsätzen standhalten zu können.

„Lebensmitteltransporte ohne fossile Brennstoffe sind notwendig, um die Klimabelastung durch unsere Fahrzeuge zu verringern. Wenn wir jetzt einen Elektro-Lkw dieser Größe einsetzen, machen wir einen echten Unterschied und verringern unsere Emissionen. Dies ist ein weiterer Schritt hin zu vollständig fossilfreien Transporten und emissionsfreiem Betrieb bis spätestens 2030“, sagt Helena Blom, Transport Manager, Dagab.

Der Elektro-Lkw soll nach Sommer 2022 in Betrieb gehen.
„Wir hoffen, ihn Ende August auf der Lkw-Messe in Elmia zeigen zu können“, sagt Krister Kjellström, Vehicle Manager, Dagab.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die deutsche Version dieser Pressemitteilung ist eine Übersetzung der Original-Pressemitteilung, die in englischer Sprache verfasst ist, und dient nur zu Informationszwecken. Im Falle einer Abweichung ist die englische Version dieser Pressemitteilung maßgebend.

PRESSEKONTAKT:
Erik Bratthall, Corporate Public and Media Relations Manager, Scania
Phone: +46 76 724 45 27
Email: erik.bratthall@scania.com

Magnus Törnblom, Head of press, Axfood
Phone +46 70 266 27 12
Email: magnus.tornblom@axfood.se

SOURCE: Scania

MORE ON SCANIA, ELECTRIC TRUCKS, ETC.:

EDITOR'S PICK:

Comments are closed.