Equinor kündigt die Verlängerung der Bohrverträge auf dem norwegischen Festlandsockel an, um die Vorhersehbarkeit für die Parteien sowie sichere und effiziente Bohrlochlieferungen zu gewährleisten

The Johan Sverdrup field in the North Sea. (Photo: Arne Reidar Mortensen / Equinor ASA)

(PRESSEMITTEILUNG) STAVANGER, 16-Feb-2022 — /EuropaWire/ — Equinor ASA (OSE:EQNR, NYSE:EQNR), ein Öl- und Gasunternehmen , Wind- und Solarenergieunternehmen, das weltweit in mehr als 30 Märkten aktiv ist, hat angekündigt, dass das Unternehmen Optionen im Wert von 8 Mrd. NOK (fast 800 Mio. EUR) mit Archer, KCA Deutag und Odfjell Drilling ausüben wird. Die Verträge umfassen Bohrungen, Fertigstellung, Interventionsdienste, Verstopfung, Wartung und Modifikationen an 19 der permanenten Installationen von Equinor, wobei starke Welleneffekte aufrechterhalten werden.

Die Verträge mit einer Laufzeit von vier Jahren wurden 2018 unterzeichnet. Die Optionen werden für zwei Jahre ab Ende 2022 ausgeübt und umfassen denselben Leistungsumfang wie zuvor vertraglich geregelt. Die Verträge schaffen jährlich Arbeitsplätze für rund 2000 Menschen.

„Wir haben eine langfristige und gute Zusammenarbeit mit den Lieferanten, wobei ein sicherer und effizienter Betrieb unsere oberste Priorität ist. Diese Vertragsverlängerungen werden dazu beitragen, die Vorhersehbarkeit für die Parteien sowie sichere und effiziente Bohrlochlieferungen sicherzustellen. Gemeinsam mit unseren Lieferanten wollen wir diese Dienstleistungen weiterentwickeln, um eine langfristige Wertschöpfung unserer Anlagen sicherzustellen“, sagt Erik Gustav Kirkemo, Senior Vice President für Bohr- und Bohrlochbetrieb.

„Die Verträge und Dienstleistungen wurden in enger Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten über mehrere Jahre entwickelt und werden dazu beitragen, die gemeinsame Wettbewerbsfähigkeit und ein nachhaltiges Aktivitätsniveau sicherzustellen. Wir schätzen Lieferanten, die nicht nur wettbewerbsfähig sind, sondern auch dazu beitragen, unsere Branche weiterzuentwickeln“, sagt Mette Halvorsen Ottøy, Chief Procurement Officer.

Die Bohrverträge umfassen die folgenden Anlagen:

FELD VERGEBEN AN
Gran Bogenschütze
Gullfaks A, B & C Bogenschütze
Heidrun Odfjell
Johan Sverdrup Odfjell
Kvitebjørn KCAD
Njörd Bogenschütze
Oseberg B, C, Süd & Osten KCAD
Sleipner A Bogenschütze
Snorre A & B Bogenschütze
Statfjord A, B & C Bogenschütze
Visund Bogenschütze

Verwandte Seiten und Downloads

Felder und Plattformen auf dem norwegischen Festlandsockel

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die deutsche Version dieser Pressemitteilung ist eine Übersetzung der Original-Pres semitteilung, die in englischer Sprache verfasst ist, und dient nur zu Informationszwecken. Im Falle einer Abweichung ist die englische Version dieser Pressemitteilung maßgebend.

PRESSEKONTAKT:

Sissel Rinde
Vice President, Media Relations
Corporate affairs
sisr@equinor.com
+47 41260584

SOURCE: Equinor ASA

MORE ON EQUINOR, ETC.:

EDITOR'S PICK:

Comments are closed.