Januar 2023: Outokumpu Oyj hat im Rahmen seines Aktienrückkaufprogramms 735 eigene Aktien zurückgekauft

23. Januar 2023: Outokumpu Oyj hat im Rahmen seines Aktienrückkaufprogramms 735 eigene Aktien zurückgekauft

(PRESSEMITTEILUNG) HELSINKI, 23-Jan-2023 — /EuropaWire/ — Outokumpu (HEL: OUT1V), der größte Edelstahlproduzent in Europa, hat im Rahmen seines Aktienrückkaufprogramms den Rückkauf von 735 eigenen Aktien angekündigt. Die am 20. Januar 2023 durchgeführten Transaktionen (ISIN FI0009002422) lauten wie folgt:

Handelsplatz Anzahl von Anteilen Gewichteter Durchschnittspreis / Aktie, EUR* Gesamtkosten, EUR*
CEUX 505 5.2225 2,637.34
XHEL 230 5.216 1,199.68
Gesamt: 735 5.22 3,837.02

* Auf zwei Dezimalstellen gerundet

Outokumpu kündigte am 3. November 2022 ein Aktienrückkaufprogramm von maximal 20 Millionen Aktien an. Der Verwaltungsrat genehmigte mit Genehmigung der Hauptversammlung ein Aktienrückkaufprogramm von bis zu 100 Millionen Euro. Das Programm endet spätestens am 24. März 2023.

Nach den offengelegten Transaktionen hält Outokumpu 15.330.966 eigene Aktien.

Einzelheiten zu den Transaktionen sind dieser Bekanntmachung als Anhang beigefügt.

Weitere Informationen:

Investors: Linda Häkkilä, Head of Investor Relations, tel. +358 400 719 669

Media: Päivi Allenius, VP – Communications and Brand, tel. +358 40 753 7374

Media desk, tel. +358 40 351 9840, e-mail media@outokumpu.com

MORE ON OUTOKUMPU, ETC.:

EDITOR'S PICK:

Comments are closed.