Sixt nimmt den neuen Iveco Daily als 7,2-Tonner in seine Rent a Truck-Flotte auf

  • Sixt ist die erste Autovermietung in Deutschland mit dem neuen Fahrzeug im Angebot
  • Der große Iveco Daily verbindet den Komfort eines Transporters mit der hohen Nutzlast eines Lkw für Privat- wie Gewerbekunden

München / Unterschleißheim, 19-1-2015 — /EuropaWire/ — Ein Transporter mit Lkw-Qualitäten: Sixt nimmt den neuen Iveco Daily als 7,2-Tonner in seine Rent a Truck-Flotte auf. Deutschlands größter Autovermieter ermöglicht seinen Kunden damit, selbst im Stadtverkehr komfortabel hohe Nutzlasten transportieren zu können. Damit eröffnet Sixt Privatkunden genauso wie gewerblichen Kunden deutliche Vorteile gegenüber der Nutzung herkömmlicher Transporter mit deutlich kleineren Kapazitäten. Sixt wird bis März 2015 zunächst 75 der leistungsstarken Transporter anbieten und seinen Kunden an bundesweit 140 Stationen für die Kurz- genauso wie die Langzeitmiete zur Verfügung stellen.

Transporter sind für jeden Fahrer einfach zu nutzen, verfügen jedoch i.d.R. nur über eine niedrige Nutzlast. Dagegen erfordern Lkw mit einer Nutzlast von 7,5 Tonnen aufgrund der höheren Sitzposition und der besonderen Sichtverhältnisse etwas Übung von den Fahrern. Der Iveco Daily als 7,2-Tonner ist nun trotz Kofferaufbau leicht und komfortabel zu fahren. Dabei hat er ein Leergewicht von nur 4.060 kg mit vollem Tank, Fahrer sowie einer Hebebühne mit 1.000 kg Tragkraft. Die Koffermaße (Plywood) betragen 6.080 bzw. 2.490 mm (L x B, jeweils Innenmaß). Der bei Sixt angebotene Daily mit der Typbezeichnung 72 C 17 / P  wird über eine Motorleistung von 170 PS aus einem 3.0-Liter-Motor verfügen.

Yvonne Leuschner, Senior Director von Sixt Rent a Truck: „Als Mobilitätsdienstleister tragen wir den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden konsequent Rechnung. Der neue Iveco Daily  als 7,2-Tonner ist daher das ideale Fahrzeug für die verstärkte Nachfrage nach Nutzfahrzeugen mit einer möglichst hohen Kapazität. Ob im einmaligen Kurzzeiteinsatz oder für eine längerfristige Nutzung im saisonalen Geschäft: Der Transporter bietet unseren Kunden deutliche Vorteile.“

Die umfassenden Services von Sixt sind erhältlich per Internet unter www.sixt.de, per Hotline unter 01806 / 25 25 25 und über spezielle Smartphone-Applikationen für alle verfügbaren Modelle.

Über Sixt:
Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist ein international führender Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen für Geschäfts- und Firmenkunden sowie Privatreisende. Sixt ist in über 100 Ländern weltweit vertreten und weitet seine Präsenz kontinuierlich aus. Sixt entwickelt für seine Kunden als einziger internationaler Anbieter flexible und individuelle Konzepte, die Miet-, Leasing-, Carsharing- und Limousinenservice-Produkte integrieren. Seine Stärken, wie der hohe Anteil an Premiummarken in der Fahrzeugflotte, die konsequente Dienstleistungsorientierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis ermöglichen dem 1912 gegründeten Unternehmen eine ausgezeichnete Marktpositionierung. Das Unternehmen unterhält Kooperationen mit renommierten Adressen der Hotelbranche, bekannten Fluggesellschaften und zahlreichen namhaften Dienstleistern aus dem Touristiksektor. Der Sixt-Konzern erwirtschaftet Umsatzerlöse von 1,66 Mrd. Euro (2013).
http://www.sixt.de

Weitere Informationen
Sixt SE
Frank Elsner / Frank Paschen
Sixt Central Press Office
Tel.: +49 – 5404 – 91 92 0
Fax: +49 – 5404 – 91 92 29
E-Mail: pressrelations(at)sixt.com

###

Auf dem Foto sind zu sehen (v.l.): Stephan Mayer, Vertriebsleiter Deutschland der SAXAS Nutzfahrzeug Werdau AG, Yvonne Leuschner, Senior Director Sixt Rent a Truck, Dennis Schneider, Senior Key Account Manager Vans & Light-/Medium Trucks von Iveco bei der Fahrzeugübergabe in Werdau

Auf dem Foto sind zu sehen (v.l.): Stephan Mayer, Vertriebsleiter Deutschland der SAXAS Nutzfahrzeug Werdau AG, Yvonne Leuschner, Senior Director Sixt Rent a Truck, Dennis Schneider, Senior Key Account Manager Vans & Light-/Medium Trucks von Iveco bei der Fahrzeugübergabe in Werdau

Comments are closed.