ÖBB Fernverkehr zum Flughafen Wien voller Erfolg: Mehr als eine halbe Million Fahrgäste im ersten halben Jahr

WIEN, 14-Jun-2016 — /EuropaWire/ — Mehr als eine halbe Millionen Fahrgäste haben das Angebot genutzt, 94 Prozent der Fernverkehrszüge kamen pünktlich an: Das ist die erfolgreiche Halbjahres-Bilanz seit der Vollinbetriebnahme des ÖBB Fernverkehrs zum Flughafen Wien. Mit dem bis zu 230 km/h schnellen Railjet sind Fahrgäste von Salzburg in nur 2h 49min, von Linz in nur 1h 43min und von St. Pölten in nur 55min am Flughafen Wien. Täglich fahren 68 ÖBB-Fernzüge (Railjet, Intercity) aus fast allen Teilen Österreichs zum Flughafen, unter anderem aus gleich sechs Landeshauptstädten. Heute früh war mit dem Railjet 761 von Salzburg Hbf der 12.500ste ÖBB Fernzug zum Flughafen Wien unterwegs. Die ÖBB bedankten sich bei ihren Kunden mit einer kleinen Aufmerksamkeit und verteilten Nackenhörnchen an die Fahrgäste im „Jubiläumszug“.

Im Zug zum (Urlaubs-)Flug

Die Ferien stehen vor der Türe, damit beginnt auch wieder die Urlaubszeit. Wer komfortabel zum Wiener Flughafen zu seinem Urlaubsflieger anreisen und dabei seine Nerven und die Umwelt schonen möchte, fährt mit den ÖBB. Dabei lassen sich zeitraubende Staus und teure Parkgebühren vermeiden. Schnelle Reisezeiten, pünktliche Züge und kurze Wege zu den Terminals machen das ÖBB Fernverkehrsangebot noch attraktiver. Zusätzlich bieten die ÖBB ab sofort in allen Railjets ein neues, verbessertes WLAN-System mit einem neuen Onboard-Portal mit Informations- und Unterhaltungsangeboten an. Hier finden Reisende z.B. Informationen über die aktuelle Zugfahrt und können aus mehr als 120 Sendungen der ORF-TVthek wählen. Die ORF-TVthek auf dem Railjet-Bordserver bietet auch bei voller Fahrt und starker Internetnutzung rasend gute Unterhaltung.

AIRail & Rail & Fly-Angebote für Flugpassagiere

Austrian bietet in Kooperation mit den ÖBB AIRail-Tickets an. Jede Stunde kann man in Linz in den Railjet steigen und in nur 1h 43min direkt zum Flughafen Wien fahren. Dabei lässt sich die Zugstrecke Linz – Wien über www.austrian.com oder ein Reisebüro inklusive Anschlussflug zu jeder beliebigen Austrian-Destination als AIRail-Verbindung buchen. Darüber hinaus können mit Rail & Fly Austria bei allen teilnehmenden Fluglinien die Flüge inklusive Zuganreise zum Wiener Flughafen von jedem beliebigen ÖBB-Bahnhof in Österreich gebucht werden. Teilnehmende Fluglinien sind zum Beispiel: Airberlin/NIKI, Air Moldova, Austrian Airlines, Condor, China Airlines, Croatia Airlinies, Egyptair, Emirates, Ethiopian, LOT Polish Airlines, Quatar und Ukraine Int. Airlines.

Aus dem Westen zweimal pro Stunde zum Flughafen Wien

Seit 13. Dezember 2015 fahren tagsüber zweimal pro Stunde Fernverkehrszüge der ÖBB – also ÖBB Intercity-Züge und Railjets – u.a. von Salzburg, Linz oder St. Pölten über Wien Meidling und Wien Hauptbahnhof zum Flughafen Wien. Damit werden mit Bregenz, Innsbruck, Salzburg, Linz und St. Pölten gleich fünf Landeshauptstädte direkt an den Wiener Flughafen angebunden. Attnang-Puchheim, Vöcklabruck, Wels, St. Valentin, Amstetten und Tullnerfeld werden tagsüber beinahe stündlich mit den ÖBB Intercitys angebunden.
Ab  Dezember 2016 werden neun neue Railjets für den ÖBB Intercity-Verkehr  zwischen Flughafen Wien und Salzburg eingesetzt. Damit profitieren in Zukunft noch mehr Fahrgäste vom Reisekomfort des ÖBB-Premiumzugs Railjet.

Aus dem Süden mit einmal umsteigen zum Wiener Airport
Auf der Südstrecke werden ebenfalls attraktive Fahrzeiten zum Flughafen Wien angeboten: Fahrgäste steigen – oft am gleichen Bahnsteig – bequem am Wiener Hauptbahnhof in den ÖBB Intercity oder den ÖBB Railjet um und fahren so von  Mödling (ab 48min), Baden (ab 55min), Wiener Neustadt (ab 52min), Graz (ab 3h 02min) und Klagenfurt (ab 4h 18min) zum Flughafen Wien. Für Reisende aus Graz gibt es tagsüber zusätzlich zum stündlichen Anschluss auch einen täglichen Zug, der direkt zum Flughafen Wien und wieder zurück fährt (RJ 656, RJ 755). Ab Dezember 2016 wird das Angebot ab Graz sogar auf sechs Railjet-Direktzüge im 2-Stunden-Takt erweitert. Fahrgäste aus Kärnten können am Wiener Hauptbahnhof tagsüber alle zwei Stunden vom Railjet aus Villach in den Railjet vom Westen zum Flughafen Wien umsteigen.

Rückfragehinweis
DI Christopher Seif
Pressesprecher Wien, Niederösterreich, Burgenland
ÖBB-Holding AG

Bahnhofsplatz 1
3100 St. Pölten


+43 2742 93000-3527

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 459 Millionen Fahrgäste und 111,1 Mio. Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2015 mit 96,3 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 40.031 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich 1.700 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Mio. Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Comments are closed.