EY wird seine MINT-App im Laufe des Jahres 2022 in Irland, Kanada, Großbritannien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, den Philippinen, Australien und Neuseeland einführen

EY wird seine MINT-App im Laufe des Jahres 2022 in Irland, Kanada, Großbritannien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, den Philippinen, Australien und Neuseeland einführen

  • Sieben weitere Länder planen die Einführung der EY STEM App, die Mädchen im Alter von 13 bis 18 Jahren dazu inspirieren soll, MINT-Karrieren zu verfolgen
  • Initiative trägt zum Ziel des Corporate-Responsibility-Programms von EY Ripples bei, bis 2030 eine Milliarde Menschenleben positiv zu beeinflussen

(PRESSEMITTEILUNG) LONDON, 18-Jan-2022 — /EuropaWire/ — EY, ein multinationales Unternehmen für professionelle Dienstleistungen, hat seinen Plan bekannt gegeben, die EY STEM App nach einem erfolgreichen Pilotprojekt in den USA in sieben weiteren Ländern einzuführen und Indien. Die App zielt darauf ab, Mädchen im Alter von 13 bis 18 Jahren zu inspirieren, MINT-Karrieren (Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik) zu verfolgen.

Die Republik Irland wird zuerst starten, gefolgt von Kanada, dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Arabischen Emiraten, den Philippinen, Australien und Neuseeland im Laufe des Jahres 2022 mit dem Ziel, 100.000 Mädchen zu erreichen. Der Schritt steht im Einklang mit den Plänen von EY, die nächste Generation junger Menschen zu unterstützen und bis 2030 durch das Corporate-Responsibility-Programm von EY Ripples eine Milliarde Menschenleben positiv zu beeinflussen.

Die EY STEM App wurde von EY-Teams in Zusammenarbeit mit SkillsVR entwickelt, einer Organisation, die sich der Entwicklung potenzieller Talente durch immersives Lernen verschrieben hat. Es umfasst Module und Aktivitäten, die sich auf Wissenschaft konzentrieren, wie z. B. Klimawandel oder Weltraumforschung; Technologien wie künstliche Intelligenz (KI), 3D-Druck oder Blockchain; die Zukunft der Arbeit und Fähigkeiten, die für zukünftige, noch zu definierende Jobs erforderlich sein könnten; und inspirierende Geschichten von Frauen im MINT-Bereich. Die App wird vom EY Women in Technology-Programm gesponsert, das gegründet wurde, um eine integrative Kultur zu schaffen, um das Potenzial der Technologie erfolgreich zu nutzen und die Gesellschaft wirklich zu verändern.

Die Aktivitäten auf der App wurden in Zusammenarbeit mit einigen der weltweit angesehensten gemeinnützigen und akademischen Institutionen entwickelt, darunter die UNO und das Weltwirtschaftsforum. Alle Aktivitäten sind auf die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung ausgerichtet, die sie direkt beeinflussen, sodass Mädchen im Laufe ihres Fortschritts digitale Abzeichen für globale Ziele erhalten können.

Julie Linn Teigland, EY EMEIA Area Managing Partner und EY Global Leader – Women. Schneller Vorlauf, sagt:

„Die Förderung der Fähigkeiten und Interessen von Mädchen im MINT-Bereich ist entscheidend, um die Kluft zwischen den Geschlechtern zu schließen. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Frauen und Mädchen die Möglichkeit haben, ihr volles Potenzial als Führungspersönlichkeiten und Veränderer in einer Welt auszuschöpfen, die zunehmend durch Technologie ermöglicht wird. Wir sind stolz auf den bisherigen Erfolg der EY MINT-App und die Einführung der App in weiteren Ländern ist ein wichtiger Schritt nach vorne, um MINT-Lernen für Mädchen auf der ganzen Welt zugänglicher und lohnender zu machen.“

Die App erreichte mehr als 7.000 Mädchen, als sie in Neu-Delhi, Seattle und Atlanta als Pilotprojekt eingeführt wurde, und während die App eingeführt wird, ruft die EY-Organisation Regierungen, Inhaltsanbieter, Schulen, Unternehmen und gemeinnützige Organisationen auf, bei der weiteren Skalierung zusammenzuarbeiten die App weltweit.

Gamifizierte Inhalte und Lernanreize

Die kostenlose App verbindet Mädchen mit einer breiten Palette von Lernaktivitäten, von der Erforschung neuer Technologien wie KI und Blockchain bis hin zum Lernen, wie Design Thinking helfen kann, einige der schwierigsten Herausforderungen der Welt zu lösen. Unterstützt durch inspirierende Geschichten von Pionierinnen zielt die App darauf ab, nicht nur das Selbstvertrauen und die Kompetenz in MINT zu fördern, sondern auch die Entwicklung von Fähigkeiten wie kritisches Denken und Problemlösung, Kreativität und Systemdenken sowie soziale Fähigkeiten und Teamarbeit.

Hunderte von individuellen Aktivitäten – jede in mundgerechte Schritte unterteilt, wie das Ansehen eines Videos, das Beantworten von zum Nachdenken anregenden Fragen oder das Durchführen eines Experiments – unterstützen das selbstgesteuerte Lernen, das Mädchen befähigt, zu entscheiden, was, wie und wann sie lernen, einen zu bauen echtes Gefühl der Leistung und Zuversicht bei der Vollendung jedes Schrittes.

Mädchen werden auch dazu ermutigt, über die Telefon-App hinaus reale Aktionen durchzuführen, z. B. Mitglieder ihrer Gemeinschaft zu interviewen, Design Thinking anzuwenden, um Gemeinschaftsprobleme zu lösen, und Experimente durchzuführen, z. B. einen Solarofen mit Haushaltsgegenständen zu bauen.

Wenn sie mehr Aktivitäten in der App absolvieren, haben Mädchen Anspruch auf eine Reihe von Anreizen, darunter Mentoring und Hospitationen mit Frauen, die erfolgreiche Karrieren in MINT-Bereichen aufgebaut haben.

Nayana Mitter, Associate Partner – Insurance Risk Advisory, Ernst & Young LLP und Programm-Mentorin, sagt:

„Die EY STEM App ist ein fantastisches Programm und die Teilnahme als Mentor ist ein echtes Privileg. Ich habe einen Hintergrund in STEM und durch das Programm konnte ich meine Erkenntnisse mit den Mädchen teilen, während ich gleichzeitig meine eigenen Erfahrungen reflektierte und Einblicke bot. Ich hoffe, dass die EY MINT-App die teilnehmenden Mädchen dazu ermutigt, ihre Ängste vor dem Studium und der Karriere im MINT-Bereich abzulegen, und dass das Programm, während das Programm wächst, Mädchen auf der ganzen Welt dabei hilft, die Herausforderungen der realen Welt zu meistern, während sie ihre Karriere aufbauen.“

Ein erfolgreicher Pilot
Am Pilotprojekt der EY Stem App in Neu-Delhi, Seattle und Atlanta waren mehr als 50 Schulen und gemeinnützige Organisationen beteiligt, wobei 91.000 Aktivitätsschritte abgeschlossen, 600 Prämien gewonnen und rund 10.000 US-Dollar an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet wurden. Fast 1 Million Minuten „tatsächliche Aktionen“ wurden von Mädchen unternommen, um die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung zu unterstützen.

Das Pilotprojekt wurde auch vom Nobelpreisgipfel, dem UN Global Compact on Gender Equality, dem OECD Observatory of Public Sector Innovation, dem International Centre for Research on Women und dem UN SDG Festival anerkannt.

– endet –

Über EY

EY existiert, um eine bessere Arbeitswelt zu schaffen und dazu beizutragen, langfristigen Wert für Kunden, Menschen und die Gesellschaft zu schaffen und Vertrauen in die Kapitalmärkte aufzubauen.

Unterstützt durch Daten und Technologie bieten verschiedene EY-Teams in über 150 Ländern Vertrauen durch Sicherheit und helfen Kunden bei Wachstum, Transformation und Betrieb.

In den Bereichen Versicherung, Beratung, Recht, Strategie, Steuern und Transaktionen stellen EY-Teams bessere Fragen, um neue Antworten auf die komplexen Probleme zu finden, mit denen unsere Welt heute konfrontiert ist.

EY bezieht sich auf die globale Organisation und kann sich auf eine oder mehrere der Mitgliedsfirmen von Ernst & Young Global Limited beziehen, die jeweils eine separate juristische Person sind. Ernst & Young Global Limited, eine britische Gesellschaft mit beschränkter Haftung, erbringt keine Dienstleistungen für Kunden. Informationen darüber, wie EY personenbezogene Daten erhebt und verwendet, und eine Beschreibung der Rechte, die Einzelpersonen gemäß den Datenschutzgesetzen haben, sind unter ey.com/privacy verfügbar. EY-Mitgliedsfirmen üben kein Recht aus, wenn dies durch lokale Gesetze verboten ist. Weitere Informationen über unsere Organisation finden Sie unter ey.com.

Diese Pressemitteilung wurde von EYGM Limited herausgegeben, einem Mitglied der globalen EY-Organisation, die ebenfalls keine Dienstleistungen für Kunden erbringt.

Über EY Ripples

Das globale EY Ripples-Programm zielt darauf ab, bis 2030 eine Milliarde Leben positiv zu beeinflussen. EY-Mitarbeiter setzen zusammen mit Kunden und anderen gleichgesinnten Organisationen ihre Fähigkeiten, ihr Wissen und ihre Erfahrung ein, um positive Veränderungen in drei Schwerpunktbereichen herbeizuführen: Unterstützung der nächsten Generation von Arbeitskräften, Zusammenarbeit mit Impact-Unternehmern und Beschleunigung der ökologischen Nachhaltigkeit. Erfahren Sie mehr unter ey.com/eyripples.

Über die EY Women in Technology-Bewegung

Die EY Women in Technology-Bewegung wurde gegründet, um eine integrative Kultur zu schaffen, um das Potenzial der Technologie erfolgreich zu nutzen und die Gesellschaft wirklich zu verändern. EY unterstützt Frauen im technischen Bereich durch Bildung, indem es in Bildungsprodukte und -programme investiert, die das Bewusstsein und die Beteiligung fördern und Mädchen und Frauen ermutigen, in MINT-Studiengängen und -Berufen einzusteigen und dort zu bleiben.

Über EY Frauen. Schneller Vorlauf

Frau. Fast Forward möchte eine vielfältige Belegschaft stärken, indem es Frauen und Mädchen ermöglicht, ihr Potenzial durch Bildung, Mentoring, Innovation und unternehmerische Möglichkeiten auszuschöpfen. Schaffung einer Belegschaft, die die Schließung der Geschlechterkluft unterstützt und ein Umfeld fördert, in dem jeder zu Architekten des transformativen Zeitalters werden kann.

Über SkillsVR

SkillsVR entwickelt das organisatorische Potenzial durch immersives Lernen, verifiziert mit Proof-of-Impact-Analysen und Mikronachweisen, die das Vertrauen, die Kompetenz und die Belastbarkeit einer Person auf sicherere, intelligentere und schnellere Weise aufbauen.

EN VERSION (Original)

Pressekontakt:

Alasdair Gee
EY Global Media Relations und stellvertretender Direktor für soziale Medien
https://twitter.com/@alasdairgee

SOURCE: Ernst & Young Global Limited

MORE ON EY, ETC.:

EDITOR'S PICK:

Comments are closed.