Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) senkt den effektiven Jahreszins für das DKB-Privatdarlehen

Künftig 3,69 Prozent effektiver Jahreszins für DKB-Kunden

BERLIN, 17-Feb-2016 — /EuropaWire/ — Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) senkt den effektiven Jahreszins für das DKB-Privatdarlehen mit sofortiger Wirkung deutlich um 0,3 Prozent. Sie bietet damit im Vergleich der großen Privatkundenbanken in Deutschland einen der verbraucherfreundlichsten Zinssätze für Ratenkredite an:

Für den bonitätsunabhängigen Ratenkredit bis zu 50.000 Euro (mit Laufzeiten zwischen 12 und 84 Monaten) werden künftig nur noch 3,89 Prozent effektiver Jahreszins fällig. Kunden mit einem DKB-Cash erhalten bei Abschluss direkt im Internet-Banking einen zusätzlichen Zinsvorteil von 0,2 Prozent und bekommen ein DKB-Privatdarlehen künftig zu einem effektiven Jahreszins von 3,69 Prozent. Das Darlehen kann jederzeit kostenfrei vorzeitig zurückgezahlt werden.

Wie bereits angekündigt, wird die DKB zum 15. März 2016 auch ihre Dispozinsen erneut senken und dabei unter die Marke von 7 Prozent gehen. Der Dispozins des kostenfreien Girokontopaketes DKB-Cash wird dann von 7,5 auf 6,9 Prozent p. a. angepasst. Beim Überziehungszins, der bei den meisten Banken dann fällig wird, wenn der vereinbarte Dispositionskredit überzogen wurde, wird der Zinssatz ebenfalls bei 6,9 Prozent p. a. liegen. Die DKB hatte hier bereits Mitte 2014 den Zinsaufschlag abgeschafft und damit beide Zinssätze vereinheitlicht.

Über die DKB:
Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Hauptsitz in Berlin betreut mit ihren insgesamt rund 3.100 Mitarbeitern Geschäfts- und Privatkunden. Die Bilanzsumme der DKB beläuft sich auf über 71 Mrd. Euro, mehr als 80 Prozent davon setzt sie in Form von Krediten ein. Im Privatkundengeschäft ist die DKB die zweitgrößte Direktbank Deutschlands. Sie bietet ihren über 3,2 Mio. Privatkunden seit mehr als 15 Jahren die Möglichkeit, die täglichen Bankgeschäfte online abzuwickeln. In Zeiten des digitalen Wandels geht die DKB bei Innovationen voran: So arbeitet sie zum Beispiel schon seit 2013 mit Non-Banks und FinTechs zusammen. Dazu gehören auch junge Unternehmen wie die Berliner FinTechs FinReach für den Kontowechselservice, Cringle für P2P-Überweisungen per Smartphone-App und WebID Solutions für das Video-Ident-Verfahren.

Pressekontakt:

Dana Wachholz
Tel.: 030 12030 3610
E-Mail: presse@dkb.de

Comments are closed.