Burgerkonzept „Hans im Glück“ eröffnet im Leopold in München

STRABAG Real Estate stellt neuen Mieter für Gastronomiefläche ihrer Projektentwicklung vor  

München, 31-3-2014 — /EuropaWire/ — Die STRABAG Real Estate GmbH (SRE), Bereich München, stellte heute den neuen Mieter für die Gastronomieflächen ihrer Projektentwicklung Leopold 250 vor. Das junge Burgerkonzept „Hans im Glück“ eröffnet im Erdgeschoss des Bürogebäudes auf rund 500 m² seine dann achte Filiale in München. Bereits im Januar sind mit den Münchner Einheiten des STRABAG Konzerns die ersten Mieterinnen und Mieter der 18.800 m² großen Immobilie an der Leopoldstraße in München-Schwabing eingezogen.

Nach 18-monatiger Bauzeit konnte die bauausführende Ed. Züblin AG das fertiggestellte Bürogebäude Ende Dezember 2013 übergeben. Angesichts der reibungslosen und raschen Projektrealisation zeigte sich Marcus Müller, SRE-Bereichsleiter München, sehr erfreut über die Fertigstellung: „Das Leopold setzt mit seiner edlen schwarzen Fassade ein neues Highlight an der Leopoldstraße. In nur etwas mehr als eineinhalb Jahren haben wir hier ein modernes Bürogebäude realisiert, dass sich perfekt in das Umfeld der Parkstadt-Schwabing integriert und Unternehmen eine neue, prominente Adresse in München bietet.“ Mit rund 60 % sei das Leopold zudem bereits gut vermietet, so Müller weiter.

Der Neue Mieter – „Hans im Glück“
Der Burgergrill „Hans im Glück“ ist vertreten in den Städten Berlin, Binz, Essen, Heilbronn, Köln, Lübeck, Nürnberg, Stuttgart sowie Wuppertal und bietet eine Vielzahl besonderer Burgerkreationen aus überwiegend heimischen und regionalen Produkten. „Unser Konzept unterscheidet sich ganz bewusst von anderen Burger-Restaurants und setzt Standards in Richtung Frische und Natürlichkeit für eine ernährungsbewusste Zielgruppe“, erklärt Thomas Hirschberger, Gründer und Geschäftsführer der Hans im Glück Franchise GmbH. Zudem sei das neue Restaurant anders als die bisherigen. „Speziell für das Leopold ergänzen wir unser Konzept um das ‚Leo Lunch‘, ein Mittagsangebot“, erläutert Hirschberger.

Das Projekt Leopold 250
Das moderne Leopold 250, das unter Nachhaltigkeitsaspekten gebaut und mit dem Gütesiegel „Silber“ nach DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) zertifiziert werden soll, verfügt über zwei begrünte Innenhöfe sowie drei großzügige, nach Osten ausgerichtete Dachterrassen. Seine Haupterschließung erfolgt über den überbauten, gebäudemittigen Haupteingangsbereich mit großzügiger dreigeschossiger Eingangshalle und Doppelaufzugsanlage. In der zweigeschossigen Tiefgarage, deren Zufahrt ebenfalls über die Leopoldstraße erfolgt, stehen den Mieterinnen und Mietern rund 280 Pkw-Stellplätze zur Verfügung. Aufgrund seiner zentralen Lage bietet der Standort sowohl eine optimale Verkehrsanbindung an die Autobahnen über die A9, die Münchner Innenstadt als auch an den Mittleren Ring und den ÖPNV.

Kontakt

Timo Haep
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 221 824-2137
presse.sre@strabag.com

© ADRIAN BECK I PHOTOGRAPHER

© ADRIAN BECK I PHOTOGRAPHER

Comments are closed.