Axis Communications: Öffentliche Sicherheit bei Großveranstaltungen

Die Bundesliga-Saison ist gerade erst gestartet. Dank des beherzten Einsatzes von Sicherheitskräften und der Polizei verliefen die Spiele für die Zuschauer bisher reibungslos. Doch das ist leider nicht immer so: Gerade im Vorfeld zum Bundesliga-Start gab es viele Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Sicherheit. Wenn große Menschenmassen zu Veranstaltungen unterwegs sind, wie zu Konzerten, Stadtfesten oder auch Fußballspielen, sind die Behörden für die Sicherheit der anreisenden Personen verantwortlich und greifen dafür verstärkt auf technische Hilfsmittel zurück.

München, 28-8-2015 — /EuropaWire/ — Bereits bei der Anfahrt zur Veranstaltung kommen Tausende von Menschen auf engstem Raum zusammen. Die angespannte Lage wird bei Sportveranstaltungen noch weiter verschärft, wenn Fans aus verschiedenen Lagern aufeinander treffen. So setzen Sicherheitsverantwortliche der Berliner Verkehrsbetriebe, etwa am U-Bahnhof Olympia-Stadion, auf Videoüberwachung. Die Kameras verschaffen den Behörden den notwendigen Überblick und vermitteln den Besuchern wiederum ein Gefühl der Sicherheit. Manche Verkehrsunternehmen spielen aus diesen Gründen in einigen Stationen auch klassische Musik ab. Durch die technische Unterstützung von IP-Kameras wird die Reaktionszeit der Einsatzkräfte nach einem Vorfall drastisch verkürzt. Während die Einsatzkräfte auf dem Weg zum Ort des Geschehens sind, können sie die Bilder der Kamera und somit die Entwicklung des Vorfalls bei Bedarf live mitverfolgen.

Sind die Fans sicher am Festival oder im Stadion angekommen, müssen auch hier die Menschenmengen koordiniert werden. Die Sicherheitskräfte erhalten Unterstützung von Videokameras, mit deren Hilfe rechtzeitig Stockungen im Personenfluß, Störungen beim Einlass, Massenpaniken etc. schnell und zuverlässig erkannt werden. So hat die Berliner Polizei im Stadion des 1. FC Union Berlin einen eigenen Raum mit Blick auf das Stadion, zusätzlich ausgestattet mit Überwachungsmonitoren. Randalierende Fans, die zum Beispiel Pyrotechnik zünden, können so so schnell identifizieren und gefasst werden.

Über den Sicherheitsaspekt hinaus zeichnen sich Kameras durch weitere Vorteile aus: Konzerte können live auf YouTube übertragen werden, um den daheimgebliebenen Fans einen Eindruck zu vermitteln. Das Rock for People-Festival in den Niederlanden installiert für die Zuschauer Videokameras. Die Fans können damit eine 20-sekündige Botschaft aufnehmen und auf YouTube direkt vom Festival aus posten.

Wenn Sie an weiteren Informationen zu dem Thema interessiert sind, wenden Sie sich gerne anaxis@schwartzpr.de.

Über Axis Communications
Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk. Axis beschäftigt über 1.900 engagierte Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern und arbeitet mit über 70.000 Partnern aus 179 Ländern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Axis Communications GmbH Adalperostraße 86 85737 Ismaning Munich Phone: +49 89 35 88 17 0 Fax: +49 89 35 88 17 269 www.axis.com

Comments are closed.